Zerspaner

Vorema Einwellenzerspaner VSL

Einwellenzerspaner VSL

Die Zerspaner der VSL-Baureihe zeichnen sich durch eine äußerst robuste Technik aus. Für die in dieser Baureihe möglichen Materialmengen von bis zu 5,7 m³/h hat sich die Einwellentechnik am Markt durchgesetzt. Dabei machen die Zuverlässigkeit und der hohe Gebrauchsnutzen unsere Geräte zur ersten Wahl für Handwerk und Industrie.

Der Schneidrotor mit seinen dreh- und auswechselbaren Schneidwerkzeugen liefert eine hohe Zerkleinerungsleistung bei gleichzeitig wirtschaftlichem Energieeinsatz. Bei unseren Zerspanern wird dies durch eine lastabhängige Schiebersteuerung ermöglicht. Zudem erreichen wir mittels unseres durchdachten Stecksystems eine hohe Fertigungspräzision, die sich in der Konstruktion in einer hohen Passgenauigkeit sowie einer geringen Verwindung niederschlägt.

Alle Komponenten sind hier lasergeschnitten, wodurch ein hoher Wärmeeintrag auf das Material wie bei einem sonst üblichen Schweißvorgang entfällt. Das Ergebnis ist eine unübertroffene Passgenauigkeit von Schieber und Maschinengestell. Dadurch kann sich während des Zerspanvorgangs kein Material verklemmen, was einen Anlagenstopp verursachen kann.

Einsatzfelder

Mit unseren Zerspanern lassen sich die nachfolgenden Materialien zuverlässig zerkleinern:

  • Massivholz
  • Spanplatten
  • MDF-Platten
  • Paletten
  • spröde Kunststoffe
  • Kartonagen

Funktionsweise der Zerspaner

Die Zuführung des Materials in den Zerspaner erfolgt von oben über den Einfülltrichter. Über einen Schieber der hydraulisch gesteuert ist, wird das zu zerkleinernde Material gegen den Schneidrotor gepresst. Der Vorschub des Schiebers erfolgt schrittweise in Abhängigkeit des Hauptmotors. Die Zerkleinerung des Materials erfolgt zwischen den rotierenden Messern auf der Rotorwelle und einem feststehenden Gegenmesser im Maschinenbett.

Nach erfolgter Zerkleinerung wird der Abtransport des Materials entweder über eine Absauganlage, eine Förderschnecke oder über ein Transportband gewährleistet. Ein Betrieb des Zerspaners ohne Materialabtransport ist unzulässig: Bei einem Materialstau unterhalb des Rotors des Zerspaners besteht Brandgefahr!

Zerspaner Schneidwerk

Über den Andruckbalken wird das Material in die Rotorwelle gedrückt. Steigt die Stromaufnahme des Antriebmotors hält der Schieber an; sinkt der Stromaufnahmewert bewegt sich der Schieber weiter nach vorne (Schrittsteuerung).

Zerkleinerungstechnik - Hydraulikzylinder

Ein passgenau geführter Schieber mit kardanisch aufgehängtem Hydraulikzylinder sorgt für eine zuverlässige Funktion des Zerspaners.

Zerkleinerungsanlagen - Messer

Durch die Gewichtung des Einsatzes von Standardmessern und Konkavmessern im Verhältnis 50:50 erreichen unsere Zerspaner einen hohen Durchsatz bei äußerst wirtschaftlichen Werkzeugkosten. Die Standardmesser sind bis zu 8x, die Konkavmesser bis zu 4x drehbar.

Zerkleinerungssystem - Sieb

Die Größe der Hackschnitzel wird in jedem Zerspaner immer über die Sieblochung bestimmt. Die Auslegung der Lochgröße erfolgt dabei stets in Abhängigkeit des vom Kunden spezifizierten Anwendungsbereichs.

Zerkleinerungsmaschine - Hydraulikaggregat

Das Hydraulikaggregat und die kardanisch aufgehängten Hydraulikzylinder sind vollständig in den Maschinenkörper integriert und so komplett vor Beschädigungen geschützt.

Zerkleinerungstechnik: entkoppeltes Getriebe und Motoor

Das über Gummipuffer abgefederte Getriebe stellt in Verbindung mit der Entkopplung von Getriebe und Motor eine hohe Lebensdauer beider Komponenten sicher.

Datenblatt Zerspaner

Vorema © 2021. Alle Rechte vorbehalten.

kontaktaufnahme

Kontaktaufnahme

Ich will mehr wissen

Bitte nehmen Sie persönlich zu dem
nebenstehenden Thema Kontakt mit mir auf.
*Pflichtfelder